Pfingstsonntag

30. Mai 2004

 Ausschreibung als .pdf- Datei,260 KB

IVV Wandertag

IVV Schwimmen

Steinhorst

 

Start und Ziel:

Domäne Steinhorst

Gutsscheune

23847 Steinhorst

 

 

Veranstalter:

SV Steinhorst in Patenschaft mit dem TSV Lütjensee

Verantwortlich: Eckhard Sewert , Sieker Landstr.1 , 22952 Lütjensee

 

Streckenlängen:

Wandern: ca. 6,10 und 20 km

Schwimmen: mindestens 300 m

 

Startzeiten

Start fortlaufend  möglich:

Pfingstsonntag, 30.05.2004

Wandern:

zwischen 8.00 u. 13.00 Uhr ca. 6 u. 10 km

zwischen 8.00 u. 10.00 Uhr ca. 20 km

Zielschluss spätestens 15.00 Uhr

Schwimmen:

zwischen 8.00 u. 14.00 Uhr mindestens 300 m

 

Ausschreibung  

 

Teilnahme

Die Veranstaltung ist eine Volkssportveranstaltung ohne Sollzeiten. Sie wird nach den Richtlinien des Deutschen Volkssportverbandes e.V. im IVV durchgeführt. Mit der Meldung zu dieser Veranstaltung erkennt der Teilnehmer die Richtlinien für die Durchführung von Volkssportveranstaltungen des DVV und unsere Ausschreibungsbedingungen an. Er verpflichtet sich die sportlichen und umweltschützenden Grundsätze einzuhalten.

 

Start und Ziel

Domäne Steinhorst, Gutsscheune

23847 Steinhorst

 

Startgebühr

1,50 €  pro Teilnehmer, einschließlich IVV- Stempel

3,80 €  pro Teilnehmer, einschließlich IVV- Stempel und Auszeichnung

 

Voranmeldung/ Nachmeldung

Voranmeldung ist für Einzelwanderer/ -schwimmer nicht notwendig. Nachmeldung ist bei der Veranstaltung ohne zusätzliche Gebühr möglich.

 

Gruppenmeldungen

Schriftlich bis zum 25. Mai 2004 an Eckhard Sewert, Sieker Landstr.1, 22952 Lütjensee über eine Liste mit den einzelnen Namen, dem Alter, Wohnort und der Streckenlänge. Das Startgeld wird am Start gezahlt. Es werden mehrere Gruppenpreise vergeben.

 

Versicherungen

Die Veranstaltung ist gegen Haftpflichtansprüche Dritter versichert. Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf das Start- und Zielgelände und die markierten Strecken. Es besteht eine Unfallversicherung für Teilnehmer. Hierbei gilt der Versicherungsschutz für Unfälle, die sich während der Veranstaltung auf der markierten Strecke ereignen, sofern der Teilnehmer im Besitz einer gültigen Startkarte ist, welche die vollständige Anschrift des Teilnehmers aufweist. Eine Haftung bei Unfällen außerhalb  der markierten Strecke ist ausgeschlossen.

 

Kontrollstellen

Die erworbene Startkarte ist auf der Strecke mitzuführen und an den Kontrollstellen zur Kennzeichnung mittels Kontrollstempels persönlich vorzulegen. Teilnehmer mit mehreren Startkarten werden zurückgewiesen. Der IVV- Wertungsstempel und die Volkssportauszeichnung werden nur an Teilnehmer vergeben, die alle Stecken-Kontrollstempel auf ihrer Startkarte nachweisen können. Versehrte und Gehbehinderte mit amtlichem Ausweis erhalten die Volkssportauszeichnung auch dann, wenn sie nur eine Teilstrecke zurückgelegt haben.

 

Verpflegung

Jeder Teilnehmer mit Startkarte erhält an den Kontrollstellen kostenlos Tee.

 

Sanitätsdienst

Sanitätsdienst gemäß den landesgesetzlichen Bestimmungen ist gesichert.

 

Name und Anschrift des Verantwortlichen für die Veranstaltung:

Eckhard Sewert, Sieker Landstr.1, 22952 Lütjensee,

Tel. (0 41 54) 7 05 51

 

IVV- Wertung

Der IVV- Wertungsstempel wird nach absolvierter Strecke nur bei persönlicher Vorlage und namentlicher Übereinstimmung von Startkarte und Wertungsheft erteilt. IVV- Wertungshefte können während der Veranstaltung käuflich erworben werden. Die Vergabe des Wertungsstempels sowie des Vereinsstempels in verbandsfremde Wertungshefte ist untersagt. Wird die Strecke mehrmals absolviert, ist jeweils eine weitere Startkarte erforderlich. Nach der Durchwanderung der Strecke ist die Startkarte mit dem IVV- Wertungsheft zur Abstempelung vorzulegen.

 

Wichtige Hinweise

# Werbung für Veranstaltungen, die für das internationale Volkssportabzeichen gewertet werden, ist auf dem Start- und Zielgelände erlaubt.# Das Anbringen von Plakaten und das Auslegen von Prospekten auf der Strecke und an den geparkten Fahrzeugen ist gesetzlich verboten.# Gewerbliche Verkaufsstände Dritter sind am Start- und Zielgelände sowie auf der gesamten Wanderstrecke nicht erlaubt. # Das Wegwerfen von Papier und sonstigen Abfällen ist Umweltverschmutzung und daher zu unterlassen. Nach den gesetzlichen Bestimmungen kann der Teilnehmer haftbar gemacht werden. Abfälle sind deshalb in die aufgestellten Behälter zu werfen. # Beim Überqueren bzw. Benutzen von öffentlichen Straßen sind die Straßenverkehrsvorschriften zu beachten. # Wegen Tollwutgefahr sind mitgeführte Tiere an der Leine zu halten. # Das Rauchen im Wald ist verboten.

Die  Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

 

Auskunft

Eckhard Sewert, Tel. 0 41 54 / 7 05 51

Hans Jürgen Bröcker, Tel. 0 45 36/ 7 91

Manfred Schröder, Tel.0 41 54 / 38 45

 

Bitte denkt an die Umwelt und bringt Becher mit