Erster Permanenter IVV Wanderweg Deutschlands

  

Eröffnungswanderung  am 2. Januar 2005>>>

permanent walk

   

PW 01 SH

Lütjensee - Wald und Wasser

so weit das Auge reicht

Marathon Streckenbeschreibung als pdf Datei

Der Permanente IVV Wanderweg Lütjensee  führt die Wanderer in das Hamburger Naherholungsgebiet Stormarnsche Schweiz. In dieser wald- und seenreichen Gegend wurden von den Wanderfreunden des TSV Lütjensee die schönsten Strecken ausgesucht und markiert. Mit Hilfe einer Streckenbeschreibung bringen wir ihnen unsere Heimat näher und machen ihren Aufenthalt zu einem bleibenden Erlebnis.

Der Wanderweg ist ganzjährig begehbar

Start und Ziel:  Hotel – Restaurant Schleushörn, Strandweg 51, 22952 Lütjensee
Das Startlokal hat Betriebsferien vom 26.12. bis 6.1. jeden Jahres.

Betreiber: TSV Lütjensee

Verantwortlich: Eckhard Sewert, Hamburger Str.67, 22952 Lütjensee

Streckenlänge: 7 und 12 km - 42 km Wanderung von HH- St. Pauli nach Lütjensee.

Info: , E- mail


Anreise mit den Buslinien 364 und 369 dis zur Haltestelle Strandweg

 Schleushörn im Internet

  


  

Ausschreibung  

  

Start und Ziel: Betriebsferien vom 27.12. bis 6.1.

Hotel – Restaurant Schleushörn

Strandweg 51, 22952 Lütjensee

  

Startzeiten:

Der Wanderweg ist ganzjährig begehbar

Start ab 8.00 Uhr

Letzte Startmöglichkeit für 12 km: 3 Stunden vor Sonnenuntergang

Zielschluss spätestens bei Sonnenuntergang

Die Wanderung kann bei jeder Witterung durchgeführt werden. Die Strecke wird  nicht gestreut, und nicht von Schnee geräumt

Teilnahme: Die Wanderung wird nach den Richtlinien des Deutschen Volkssportverbandes e.V. im IVV durchgeführt.

Mit der Meldung zu dieser Wanderung erkennt der Teilnehmer die Richtlinien für die Durchführung von permanenten IVV Wanderwegen des DVV und unsere Ausschreibungsbedingungenan. Er verpflichtet sich die sportlichen und umweltschützenden Grundsätze einzuhalten.

Startgebühr: 2,00 €  pro Teilnehmer, einschließlich IVV- Stempel

Versicherungen:  Die Veranstaltung ist gegen Haftpflichtansprüche Dritter versichert. Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf das Start- und Zielgelände und die markierten Strecken. Es besteht eine Unfallversicherung für Teilnehmer. Hierbei gilt der Versicherungsschutz für Unfälle, die sich während der Veranstaltung auf der markierten Strecke ereignen, sofern der Teilnehmer im Besitz einer gültigen Startkarte ist, welche die vollständige Anschrift des Teilnehmers aufweist. Eine Haftung bei Unfällen außerhalb  der markierten Strecke ist ausgeschlossen.

 Kontrollstellen: Als Kontrollstellen befinden sich an der Strecke blaue Schilder mit gelber Schrift. Die Ziffern dieser „Selbstkontrollen“ sind in die vorgesehenen Felder auf der Startkarte einzutragen. Der IVV- Wertungsstempel und die Volkssportauszeichnung werden nur an Teilnehmer vergeben, die alle Selbstkontrollen auf ihrer Startkarte nachweisen können.

Verpflegung: An der Strecke befinden sich einige Lokale und Geschäfte.

Name und Anschrift des Verantwortlichen für den Wanderweg: Eckhard Sewert 

IVV- Wertung: Pro Vierteljahr ist höchstens ein IVV -Teilnahmewertungsstempel möglich, jedoch immer die Kilometerwertung für die tatsächlich erwanderten Kilometer.

Der IVV- Wertungsstempel wird nach absolvierter Strecke nur bei persönlicher Vorlage und namentlicher Übereinstimmung von Startkarte und Wertungsheft  im Hotel- Restaurant Schleushörn erteilt. IVV- Wertungshefte können am Start und Ziel käuflich erworben werden. Die Vergabe des Wertungsstempels sowie des Vereinsstempels in verbandsfremde Wertungshefte ist untersagt. Wird die Strecke mehrmals absolviert, ist jeweils eine weitere Startkarte erforderlich. Nach der Durchwanderung der Strecke ist die Startkarte mit dem IVV- Wertungsheft zur Abstempelung vorzulegen.

Auszeichnung: Nach absolvierter Wanderung kann im Startlokal ein Stoffaufnäher zum Preis von 3,00 Euro erworben werden

Wichtige Hinweise: # Das Anbringen von Plakaten und das Auslegen von Prospekten auf der Strecke und an den geparkten Fahrzeugen ist gesetzlich verboten.# Das Wegwerfen von Papier und sonstigen Abfällen ist Umweltverschmutzung und daher zu unterlassen. Nach den gesetzlichen Bestimmungen kann der Teilnehmer haftbar gemacht werden. Abfälle sind deshalb in die aufgestellten Behälter zu werfen. # Beim Überqueren bzw. Benutzen von öffentlichen Straßen sind die Straßenverkehrsvorschriften zu beachten. # Wegen Tollwutgefahr sind mitgeführte Tiere an der Leine zu halten. # Das Rauchen im Wald ist verboten

 

Auskunft

permanente@web.de

Manfred Schröder, Tel.0 41 54 / 38 45

Ausschreibung als .pdf- Datei

Streckenbeschreibung als .pdf- Datei

Marathon Streckenbeschreibung als pdf Datei